Schlagwort-Archive: Aachen

Kindertheater: “Das Elfenwunder” oder „Bei einer Zwölfe schlägt’s Dreizehn“

Ort: Aula des Inda-Gymnasiums Kornelimünster

Eintritt: Kinder 3 Euro  Erwachsene 5 Euro

Kartenvorverkauf:

Bürobedarf Rieger, AC Kornelimünster Tel 02408-6034

Buchhandlung Lausberg, AC Walheim Tel 02408-8645

Flyer Kindertheater

Das preisgekrönte L’UNA Theater (Gewinner des Publikumspreises Kinderkulturtage Wiesbaden 2009 + 2012) präsentiert die witzig-temperamentvolle Geschichte von Zwiene. Zwiene ist eine kleine Zwölfe die sehnsüchtig auf ihre Beförderung zur Elfe wartet. Gemeinsam mit ihrem Freund, dem sprechenden Akkordeon Zwapp hält sie Wache vor dem Elfenschatz. Doch für Zwölfen heißt es leider: Zutritt verboten! Eines Tages wagt sie dennoch einen Blick hinter die Schatztür. Dieser Schritt stürzt sie in aufregende Abenteuer mit einem magischen Kessel, einem Tango tanzenden Besen und einem gefährlichen Kobold. Eure Hilfe wird dringend benötigt!

Die Presse schreibt: „Eine tolle Mimin. Großartig das Bühnenbild. Licht, Akkorde, Stimme und Stimmung wie im Märchen.“ – „Fast wären die vielen kleinen Zuschauer zu Elfen geworden.“

Orgelkonzert im Gemeindezentrum Kornelimünster

Joachim Schreiber, Simmern (Orgelsachverständiger der Rheinischen Landeskirche) 

präsentiert Orgelmusik „rund um Bach“ (Werke von Johann Sebastian Bach,
Felix Mendelssohn Bartholdy und aus der Zeit dazwischen)
Wann:           Sonntag, 21. Februar 2016, 17.00 Uhr
Wo:                Evangelisches Gemeindezentrum Kornelimünster,
Schleckheimer Straße 14-16, Aachen-Kornelimünster
Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die Orgelrenovierung gebeten

 

Joachim Schreiber (*1967) stammt aus Osthofen in Rheinhessen. Er studierte Kir­chenmusik sowie Orgellitera­tur­spiel und Im­provisation
an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg. Zu seinen Lehrern gehören Prof. Hans-Joachim Bartsch, Annegret Grabenhorst und
Prof. Matthias Schneider (Orgel), Stefan Göttelmann (Improvisation) und Margret Bauer (Cembalo). Neben dem Studium besuchte er
Kurse bei Prof. Ludger Lohmann, Prof. Gaston Litaize, Prof. Jon Laukvik, Prof. Harald Vogel und Alfred Gross. Er ist seit 1995 Kantor an der
Stephanskirche in Simmern und im Kirchenkreis Simmern-Trarbach. Von 1997 bis 2002 wirkte er als Dozent für Orgel­improvisation  an der
Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg. Seit 2009 ist er Orgelsachverständiger für die südlichen Kirchenkreise der Ev. Landeskirche
im Rheinland.

Er schreibt zu seinem Programm:
Das Programm bietet einen Überblick über die lange Zeit geradezu verpönte Orgelmusik zwischen den beiden großen Namen Bach und
Mendelssohn. Zwar fehlen in dieser Epoche die großen Namen, an denen sowohl der Barock als auch die Romantik so reich sind. Dennoch
ist die Musik alles andere als minderwertig. Sie lässt einerseits das große Erbe vor allem der Bach-Schule deutlich werden, andererseits finden
sich in ihr bereits die Anlagen für den dramatischen und emotionalen Ausdruckskosmos der Romantik. Die Verdienste der Orgelkomponisten
jener Zeit liegen gerade in der Ausprägung eines eigenen nachbarocken Orgelstils, der insbesondere die zeittypischen Klangfarben der
Instrumente des 18. Jahrhunderts, Register also wie Flöte oder Salicional zum Erklingen bringt.
Die dargebotenen Werke schlagen einen Bogen von kontrapunktischen Spezialitäten über empfindsam-galante Stimmungsbilder hin zu
emphatisch-rhapsodischen Monologen. Zugleich werden damit aber auch die unterschiedlichen Welten von Kirche, Hof, Landvolk und
Bürgertum dieser politisch so brisanten Zeit um die Französische Revolution lebendig.

Bei diesem Konzert können Sie die zur Einweihung erstellte Festschrift erhalten (auch unter http://www.kzwei.net/5453/ verfügbar).
Weitere Informationen zum Orgelprojekt unserer Kirchengemeinde gibt es unter http://www.kzwei.net/orgelprojekt/.

Nach dem Konzert besteht die Gelegenheit, sich über die weiterhin bestehenden Spendenmöglichkeiten zu informieren.

Vorschau auf weitere Konzerttermine im Gemeindezentrum Kornelimünster:

 Sonntag, 13. März 2016, 17.00 Uhr:
Orgel und Blockflöte
Susanne und Peter Zimmer, Düsseldorf

Sonntag, 10. April 2016, 17.00 Uhr:
“Bridge over troubled water”
Geistliche und weltliche Chormusik verschiedener Epochen
Aachener Kammerchor
Leitung: Martin te Laak, Bernhard van Almsick

Erster Einsatz des Bürgervereins auf dem Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt_2015_Aufbau

Noch im Monat seiner Gründung präsentierte sich der Verein erstmals anlässlich des Weihnachtsmarktes in Kornelimünster, der am 28./29.11.2015 stattfand. Getreu dem Motto ”der Bürgerverein verkauft Burger” baute man samstagvormittags einen Verkaufsstand auf. Das Baumaterial für die Burger war bereits in der Woche zuvor organisiert: Brötchen, Rindfleischpatties und Käse frisch von regionalen Lieferanten, sonstiges Montagematerial von der Metro.

Weihnachtsmarkt_2015_in_Aktion

Die Burger fanden reißenden Absatz, es konnten über 300 Einheiten in unterschiedlichster Ausstattung verkauft werden. Für einen lernenden Verein kann sich dieses Ergebnis sehen lassen.

Unser Dank an dieser Stelle gilt insbesondere

  •  dem Orjenal Mönster Jonge e. V. für die Bude,
  •  Schotti für den Budentransport,
  •  den Helfern des Vereins in der Bude beim Burgerbraten und -bauen
    sowie an der Kasse,
  • sowie allen anderen Unterstützern rund um den Burger-Stand.

Der Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt wirkte sich zudem positiv auf die Mitgliederzahl des Vereins aus. Anfang November waren wir mit etwas über 30 Gründungsmitgliedern gestartet, zwischenzeitlich besteht der Verein aus mehr als 70 Mitgliedern.

Allen Unkenrufen zum Trotz (“Die Jacke können Sie nach dem Wochenende wegschmeißen”) waren nur drei Waschgänge nötig, um die während des zweitägigen Einsatzes entstandene Konservierungsschicht zu entfernen. Die an zwei Tagen in gleicher Zahl erforderlichen Haarwäschen werden mich ebenfalls nicht davon abhalten, eine Wiederholung der Aktion in diesem Jahr zu befürworten.